Stalzer/Obele Family Blog

Archiv: Januar 2008

Shuttle Launch

Auf der Nasa Website wurde der Starttermin der Space Shuttle bestätigt.

Es gibt zwar noch einen verbogenen Schlauch, aber im Moment sind alle positiv, dass der Start am 7.2. stattfinden kann.

Es gibt übrigens einen StartBlog - Schau mer mal..

Space Shuttle

Heute morgen waren sie endlich da - unsere Tickets für Kennedy Space Center am 07.02., um den Space Shuttle Start anzusehen. Das wollte ich schon immer seit ich ein Kind war - Oh Boy

Jeden Morgen gehe ich auf die Nasa Website, um zu sehen, ob es schon was Neues gibt. Im Moment steht der Termin noch.

Mit diesem Link kommt man direkt in die Shuttle Section

http://www.nasa.gov/mission_pages/shuttle/main/index.html

28.01.2008 - Parents’ Open Day

Today was “Parent’s Open Day” at the Academy. This means that parents could talk to the teacher and find out what their child is doing, how he/she is behaving, following the subjects, etc.

Yesterday when we talked to the boys about it, Felix did not want to go back to school today.

Well, both do exceptionally good. Max improved so much from last year when we was so shy that he did not have a lot of friends. He surprised us with his “weekend book”. This is a book where the children draw a pictures of what they did on the weekend and they also write a sentence - with the help of the teachers - of what they had done. Max had drawn great pictures and his writing was super.

Felix is also extremely good. He surprised his teacher Ms Carolyn and us today with his “book”. They had to draw a story and write sentences beneath the pictures. It was great. Normally Felix does not like writing too much - he prefers math - you can do this in your head, no need to write anything down, but what he did with his story was really super.

So Thomas and I left the school as very proud parents this afternoon. Also great thanks to the teachers of Felix and Max. They have a terrific way to motivate the children and help and support them without pressuring them. Felix and Max enjoy school very much (this hopefully stays that way :-)).

27.01.2008 - One more (long) week

Somehow I can’t believe it - one more week till we will leave for our vacation. This time I - and I think the rest of our family, too - really needs it. Thomas and I have been working real hard and we really need a break.

Then, two weeks ago, my Mum suddenly and completely unexpectedly died. My sister Renate and I have a very hard time to accept the fact that we won’t be able to call her anymore, show her pictures about the boys, …

All this I guess makes this vacation so important. Being able to spent valuable time with the others. Enjoying the togetherness and having fun together.

It has been almost a year since we started to blog about all the things that are important, funny, annoying, etc. to us. While preparing for this upcoming vacation we already looked back at the entries about our last visit to Orlando in April 2007. It is amazing how many little things we would have forgotten had we not written them down.

So, hopefully, this week is not too stressful (work-wise).

Today we finished the last bookings. We decided this time to fly to Frankfurt on Sunday and stay there overnight in a hotel. Then Thomas and the boys picked out a rental car - they finally decided on a SUV as I did not approve the budget for a “Hummer”. Some flights to and from Germany had to be booked as well and I guess now we are set.

Felix and Max cannot wait anymore - especially Felix is already completely worked up. He is crossing out days every evening on his calendar.

01.01.2008 - Wir erschaffen die (3D) Welt

Vorab zur Info - wir alle - auch die Jungs - puzzlen sehr gerne. Zu Weihnachten hatten wir ein grosses 3D Puzzle bekommen. Ein Globus aus 980 Teilen!

So kurz vor dem Abendessen am 1. Januar, den wir alle sehr gemütlich angehen liessen, machte ich die Puzzle-Schachtel mal auf und sah mir das ganze Ding sehr skeptisch an. Peter schaute auch gleich mit und kurze Zeit später begannen dann fast alle, sich das Puzzle mal anzusehen.

IMG_0304 IMG_0302

Peter sah sehr bald, dass das so nicht funktionieren kann. Nach dem Motto “dem Ingeniör ist nichts zu schwör” wurde Tesa angefordert und die wenigen passenden Teilchen, die wir bis dahin gefunden hatten, wurden professionell von Ihnen verbunden - da wackelte nichts mehr.

Nach dem Abendessen sahen sich die Jungs noch einen Film an. Zu dem Zeitpunkt war es jedoch schon um uns geschehen - das Puzzle-Fieber hatte uns eiskalt erwischt. Überall wurde sortiert, gesucht, geklebt…

IMG_0307 IMG_0310

und einige Stunden später konnte man schon ahnen, was daraus werden kann.

IMG_0311 IMG_0312

Überall lagen sortierte Puzzleteile rum und Google Earth musste regelmässig zu Rate gezogen werden, um die vielen, kleinen Inselchen zu platzieren, die sich da überall in den Meeren befinden.

IMG_0318IMG_0321

Dann nahte der spannendste Augenblick - die letzten Puzzleteile wurden vorsichtig - sehr vorsichtig eingefügt.

IMG_0322 IMG_0324

IMG_0325 IMG_0327

GESCHAFFT - um 3:30 Uhr hatte wir die Welt erschaffen!

31.12.2007 - Silvester

Wenn ich jetzt nicht bald was über Silvester schreibe, dann habe ich es entweder vergessen oder das nächste Silvester kommt schon wieder.

Wie jedes Jahr, haben wir auch in diesem Jahr beschlossen, ein gemeinsames, nachbar- und freund-schaftliches Silvesterkochen zu veranstalten. Wie bereits erwähnt waren die Sperlich Brüder - diesmal in Verstärkung Ihrer Mam dabei und auch Gabi, Gitta und - der wichtigste - nämlich Bruno (der kleine grüne Drache) mit von der Partie.

IMG_0228 IMG_0229

Und dank Gabi hatten wir diesmal sogar live Music.

Die Kiddies freuten sich schon riesig - das versprach mal wieder eine grosse Gaudi zu werden: unsere beiden, dann die drei Nachbarskinder und die drei Wilden von Oliver und Friederike - “Kinderheaven”.

IMG_0234 IMG_0243

Vielen lieben Dank auch an Margot, die mit der Kinderbande bastelte und malte und immer nach dem Rechten sah.

Während Thomas und ich tagsüber noch wie die Bekloppten vor den Rechnern hämmerten, um unseren Releasestand zum 31.12. fertigzustellen, war der Rest der Mannschaft mit wilden Vorbereitungen zugange und schleppte tonnenweise Essen und Trinken an.

So gegen 18 Uhr waren dann wohl alle fertig - nur wir saßen noch vor den Rechnern. Aber kurze Zeit später hatten auch wir Feierabend. Die Version kopierte fröhlich auf unseren Server und jetzt konnte gefeiert werden.

IMG_0235 IMG_0236

In kürzerster Zeit verwandelte sich unsere Küche in ein Großküchen-Spektakel - die Kochinsel hätte keinen Zentimeter kleiner sein dürfen.

Oliver und Friederike zauberten wunderbare, frische Salate.

IMG_0237 IMG_0239

Gabi und Gitta wurden von Anna in das Geheimnis “wie putzt man Boquerones” eingeweiht, während Peter und Mike von Domingo angetrieben wurden, Chipirones (kleine Tintenfische) perfekt zu putzen. Philip musste - ebenfalls unter Anleitung unseres Nachbarn Domingo - Gambas putzen.

IMG_0244 IMG_0245

IMG_0246 IMG_0255 Es war herrlich - wir standen rum und tranken leckeren Wein, lästerten und nörgelten kräftig an den fleissigen Köchen rum und machten viele Fotos.

Margot (Peter und Mikes Mam) hatte schon etwas vorbereitet - sie zauberte “Saure Zipfel” - was von allen mit Begeisterung genossen wurde.

IMG_0267

Ausserdem hatten sie und Wolfgang einen köstlichen Kartoffelsalat kreiert, der uns ebenfalls über den ersten Hunger hinweghalf. Die “Sauren Zipfel” liefen so gut, dass Margot selbst keine mehr abkriegte.

Nach und nach wurden die andren Dinge fertig und wurde gebraten, geköchelt und natürlich mit viel Hunger gegessen.

IMG_0269  IMG_0278

Gitta erhält hier von Domingo privat-unterricht, wie man kunstvoll Gambas schält und isst. Kurz Zeit darauf wurde dieses Geheimnis an Gabi weitergegeben.

IMG_0273 IMG_0272

Es war ein traumhaftes Schlemmen - wir kamen kaum hinterher alles zu probieren, den Silvester näherte sich immer schneller. Also hiess es bald darauf “anziehen”. Von der Terrasse im Büro hat man einen traumhaften Blick über Palma und kann das Silvesterfeuerwerk super sehen. Die Kinder wurden gut eingepackt und auch die Grossen zogen sich warm an. Schnell noch ein paar Sektgläser und den kalten Champus aus dem Gefierfach mitgenommen und es konnte losgehen.

IMG_0282 IMG_0284

In der ganzen Hektik hatten wir natürlich die Weintrauben vergessen. Es ist eine schöne Tradition hier in Spanien, zu jedem Glockenschlag für 12 Uhr je eine Weintraube zu essen - nun denn, das machen wir dann nächstes Jahr wieder - wir haben uns dafür einfach mehr zugeprostet und das Feuerwerk genossen.

IMG_0291 IMG_0292

Danach gab - wie jedes Jahr - frischen Hefezopf und Ensaimadas und Wolfgang liess es sich nicht nehmen richtige Schokolade zu kochen. Das hat absolut nichts mit “Kaba & Co” zu tun - hier wird richtige Schokolade geschmolzen und ein wenig Milch reingerührt, dass der Löffel nicht gleich stecken bleibt.

IMG_0293 IMG_0295

Dann wird die zähflüssige Masse in Tassen geschöpft und es wird richtig eingetunkt - genial!

Wir haben noch viel geredet, gelacht und viel Spass gehabt, bis dann viele so gegen halb 3 Uhr Ihre Kinder (die irgendwo schliefen) einsammelten und von dannen zogen.

IMG_0297 IMG_0298

Der extrem harte Kern (Peter, Mike und Ihre Mam), Thomas und ich tagten dann noch ein paar Stunden weiter und durften zu später Stunde dann auch noch den Beweis sehen, dass alle brav Ihre rote Unterwäsche anhatten (auch ein schöner Silvesterbrauch hier in Spanien).

IMG_0300 IMG_0259

Peter gab uns dann noch eine kleine Kostprobe eines typischen Hotline-Gesprächs - zum Brüllen!

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und -gefeiert haben. Wir wünschen allen, die dabei waren und allen, die unseren Blog lesen, ebenfalls ein traumhaft schönes Jahr 2008!

Smooth Jazz in Florida

Alan sent us a link to a “smooth Jazz” Webradio Station in Florida - Just to get in the mood

Smooth Jazz WSJT 94.1 - Homepage

We are going to see a space shuttle launch !!!! - Maybe

After booking the house, we started to plan the holiday.

Wasn’t there something about a delay in the space shuttle launch in January ???? Yes - the proposed launch date for STS122 is Feb 7th.

Cool, they still have spaces available to watch the launch. So, I got my credit cards and booked four places. The tickets are going to be sent via UPS to us in spain and include a “space shuttle launch” package (Whatever that is).

To watch a space shuttle launch has always been a dream of me - I am really looking forward to it.

We are going to Florida …..

Today we reserved a really beautiful house in Orlando for a vacation in february (4th to 18th). We had a lot of work in the past three months and the boys didn’t see too much of us, so we decided to extend the school holidays of the boys a bit and to go to Florida.

We contacted Sandra (the owner of the house we rented last year). However, the house is not available in our required timeframe.

Helga fired up her browser and started to look for alternatives. Soon, I could hear comments like - look at this beautiful house, look - they got a hot tub, Wow - this is nice.

Finally, she had a whole list of houses, a ton of emails (we need a fast, wireless Internet connection among other things). It was like Florida central next door.

In the end, we reduced the list to 4 houses, which were suitable. Still, we had to decide “Should we go, shouldn’t we go…”

On Friday, one of the owners called me (”Your wife talked to my wife” - like “your lawyer talked to my lawyer…”) and told me about his house in Calabay park. It turns out, that he owns the house next door to the house we were last year in. Also, he knows Sandra privately.

Of course, his house was better, more luxurious, better lighting, etc. So, Allan and Sandra (the two “competing” owners), we are going to report here our blog about our experiences.

Have a look at where we are going to spend some time.

http://www.floridavillas360.com

Sylvester auf mallorkinisch?….Biitteeee..nein, ich glaube es nicht….!

Auf Los geht’s los…

so oder so ähnlich sind wir drei am 31.12.2007 um 3:00h mitten in der finsteren Nacht gestartet.

Tante Gabi, Freundin Gitta und ich… Bruno der grüne Drache !

img_2775.JPG img_2754.JPG

Das war vielleicht mal eine Nacht..kannich Euch sagen, der Flieger hat so gerumpelt das es mir ganz schlecht wurde und die Leute meinten “hey… Kleiner gehts Dir nicht gut? bist ja schon ganz GRÜN im Gesicht..!” die Menschen haben manchmal Ansichten..ich glauuuube es niicht…egal auf jedenfall waren wir 3 noch am Strand von Palma und haben unsere Spuren hinterlassen:

img_2791.jpg

img_2784.jpgimg_2794.jpg

Na und dann gings endlich zu Max und Felix !!!! na ja der Rest war auch ganz toll und in all meinen ganzen Drachenjahren hab ich mich selten so wohl gefühlt wie bei Tom & Helga…. :-)) vielen lieben Dank an Euch 2 !!!!

Wir hatten eine tolle Unterbringung und nach der stürmischen Begrüßung gings auch schon los mit spielen, die großen Kinder haben sich um das Essen gekümmert und die kleinen sich um den Rest….

img_2924.jpg img_2926.jpg

Um 0:00 Uhr sind wir dann alle auf die Terasse gegangen und da war es ganz schön laut. Da hab ich dann mal heimlich an meine Freundin Momo gedacht…und Ihr auch alles Liebe für`s neue Jahr gewünscht:

img_0661.jpg

Ja und dann haben wir noch laaaange gefeiert und die großen Kinder haben viiiel geredet und gelacht. Ich glaube alle hatten mortz Spaß und jeder hat sich wohl gefühlt…hmmmm…..ich mich auch !

…und dann hat es “wusch “gemacht und wir waren schon wieder Zuhause aber nicht ganz ohne Schätze! meine zwei Mädels mußten mir noch frische Orangen und Zitronen pfücken und die weiße guuuuute Paste in den gelben Töpfen mußte natürlich auch mit…klaro…

img_2963.JPG img_2964.JPG

So Max und Felix, bis zum nächsten mal sag ich mal “tschüüüüüsssss” und freu mich Heute schon auf ein Wiedersehen !

Viele liebe Grüße Euer Bruno

img_0782.jpg

Drachengrüße an Max und Felix

Hallo Jungs….

da bin ich wieder gut und heil im Drachenland Bingen angekommen und muß Euch sagen es hat mir riiiiiießig gefallen bei Euch

img_2752.JPG    img_2662.jpg

Euer Bruno mit Momo

Weihnachten in Neuweiler

Hallo liebe Stalzer-Obele Blog Fan-Gemeinde.

Ich melde mich mal wieder aus dem schönen Neuweiler und möchte über die letzten Tage kurz berichten.

Helga und Thomas haben sich dieses Jahr entschlossen die Feiertage mit unseren Enkelkinder hier in Neuweiler zu verbringen.

Zu den Blog-Einträgen von Helga noch ein paar Ergänzungen.

Wir haben uns natürlich sehr gefreut, dass Helga, Thomas und die Kinder hier bei uns waren. Da, wie von Helga bereits berichtet, Helga und Thomas doch sehr angespannt waren und sich die ganzen Tage in unserem provisorischen Büro aufhielten, hatten wir unsere Enkelkinder für uns oder andersrum, die Enkelkinder hatten uns. Wir haben viele Dinge unternommen, Favorit war “in den Keller gehen”, ausgiebige Waldspaziergänge und vieles mehr. Am 22.12. war noch ein Waldweihnachtsmarkt an der Weiler Hütte mitten im Wald. Da bekam man richtige Vorweihnachtsgefühle. Es war sehr kalt,trotzdem haben wir es einige Stunden ausgehalten, was bei Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und Germknödel auch nicht besonders schwer war. Da Tante Gabi an Heilig Abend Dienst im Krankenhaus hatte, kam sie uns am 23. besuchen. Max erhielt als Geschenk Kuno (einen Eisbär) mit einem Video. Fortan war er der Liebling von Max und Felix. Und Felix erhielt einen eigenen Stern am Firmament im Sternzeichen Skorpion.
Dann kam endlich Weihnachten. Felix war ganz aufgeregt und konnte den Abend kaum erwarten. Hier verweise ich auf den Blogeintrag von Helga.

Am 25. Vormittag flogen Helga und Thomas wieder zurück nach Mallorca, sehr zur Freude von Felix und Max. Man beachte die Bemerkung der Kinder “Jetzt haben wir endlich wirklich Urlaub”. Am 25. gab es dann das obligatorische Weihnachtsessen, Gans, bayrisch Kraut und die berühmten Oma’s Semmelknödel. Uns allen hat es wunderbar geschmeckt. Der nächste Tag brachte dann eine Überraschung. Es schneite. Erst wurden die Schneeflocken vom Wohnzimmer aus betrachtet, doch am Nachmittag hielt uns nichts mehr im Haus und wir mussten den Schneefall in freier Natur genießen. Mit roten Backen kamen wir nach Hause und Oma hat uns mit heißer Schokölade und Weihnachtsgebäck belohnt. Nächsten Tag hatten wir dann Hundedienst. Unser Nachbar bat uns, da er unterwegs war, seinen Hund Max auszuführen. Und das war natürlich etwas für Max (Kind) und Felix, der Hund und der Schnee. Am 28.,nachdem morgens in der Morgenbäckerei durch fleißige Heinzelmännchen Croissants gebacken wurden, haben wir uns entschlossen, da temperaturmäßig es auch sehr kalt blieb, auf’s Eis am Böblinger See zu gehen. Ein Erlebnis für Felix und Max. Zuerst waren beide sehr zuversichtlich, aber schnell mussten sie erkennen, dass es doch nicht so einfach ist auf dem Eis zu schlittern und das Gleichgewicht zu halten. Oft machte der Hosenboden Bekanntschaft mit dem Eis, aber nach einiger Zeit ging es doch wunderbar.
Am 30. war dann die schöne Zeit vorbei. Helga flog mit den Kindern wieder zurück nach Mallorca.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei unseren Enkelkinder und Helga und Thomas für die schönen harmonischen Tage bedanken. Es war wunderschön Euch alle hier in Neuweiler gehabt zu haben.

Stalzer/Obele Family Blog läuft unter Wordpress 2.7.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates