Stalzer/Obele Family Blog

Archiv: Juni 2008

29.06.2008 - Rückkehr der Schatzsucher

 29.06.2008 Heute war wieder der Abreisetag. Felix war bereits um 7:00 Uhr wach und war schon gespannt mit welchem Flieger sie dieses Mal fliegen würden. Bereits beim Einchecken wollte er diese Information. Und es war die Cannadair, woraufhin er sich sehr freute. Alles hat bestens geklappt. Die Jungs sind wohlbehalten in Mallorca angekommen.

Wir hatten wunderbare aktive Urlaubstage, die wiedereinmal viel zu schnell vergingen. Wir hatten gemeinsam viel Spaß, haben viel erlebt und die Jungs waren einfach toll.

28.06.2008 - Schatzsuche mit Bruno, Gabi und Gitta

Die ganze Woche löcherten uns die Jungs, wie lange es noch dauert bis wir zur Tante Gabi fahren würden. Heute war es dann endlich so weit. Bei Gabi angekommen, wurde als erstes das Aquarium inspiziert, ob sich etwas geändert hat und dann wurde der Tagesplan besprochen.

IMG_0258 IMG_0260

Zuerst mussten wir uns mit einem LKW (Leberkäsweck) stärken. Daraufhin erklärte dann Gitta, dass der Geist von Bruno’s (der Handdrache) Großvater seinen Schatz weitergeben möchte und dass Felix und Max geeignet wären den Schatz zu bewachen.

IMG_0261 IMG_0263

Dazu musste der Schatz aber erst gefunden werden. Und der Großvater von Bruno hat im Wald Zeichen, Hinweise und Dinge versteckt, die zum Versteck des Schatzes führen.

IMG_0265 IMG_0266

Es wurden nun die Überlebenstaschen mit Äpfel, Wasserflaschen und Müsliriegel gepackt.

IMG_0267 IMG_0270

Daraufhin fuhren die vier los.

IMG_0272 IMG_0273

Bereits an einer Weggabelung war das erste Zeichen, ein rotes Bändel an einem Baum und ein weiteres an einem Verkehrsschild, die den Weg zur Drachenhöhle zeigten.

IMG_0276 IMG_0277

IMG_0281 IMG_0297

Dann mussten wir in den Wald und immer wieder Hinweise die zu bestimmten Dingen (wie zum Beispiel einer Öllampe und Schaufel) führten.

IMG_0288 IMG_0291

In einem Bach wurde eine Flasche gefunden, dessen Inhalt wieder einen Hinweis enthielt.

IMG_0282 IMG_0284

In der Drachenhöhle (dazu brauchte man die Öllampe) wurde dann der Lageplan des Schatzes gefunden und immer wieder wurden Zettel mit Buchstaben gefunden.

IMG_0298 IMG_0299

IMG_0302 IMG_0303

Auf einer Anhöhe im Wald ging es dann zu einer Kapelle. Dort mussten die Buchstaben zusammengesetzt werden und es ergab das Wort “Guckloch”.

IMG_0306 IMG_0307

Also musste man durch das Guckloch in der Eingangstür sehen und die Anzahl der Kerzen (ein weiterer Hinweis) zählen (es waren 8).

IMG_0308 IMG_0309

Daraufhin ging man 8 Stufen einer Treppe hinunter.

IMG_0311 IMG_0314

In einem modrigen Baumstumpf wurde dann der Schatz gefunden und das Hallo war natürlich riesig. Vor der Drachenhöhle wurde dann der Schatz begutachtet.

IMG_0315 IMG_0316
Zum Abschluss dieser wunderschönen Schnitzeljagd luden Gabi und Gitta zu einem  Picknick auf der Ruine Hornstein ein. Wir hatten alle mächtig Hunger und Durst.

IMG_0317IMG_0319

Gabi und Gitta hatten viele leckere Dinge vorbereitet, und so war es kein Wunder, dass es uns allen sehr gemundet hat.

IMG_0320
Bei Gabi wieder angekommen, musste dann die Playstation herhalten. Der Favorit diesmal war ‘Spiderman’.

Nochmals recht herzlichen Dank an Gabi und Gitta für diesen fantastischen Tag, der sicherlich für die Jungs unvergesslich bleiben wird.

27.06.2008 - Barfusspark

 

IMG_0223_thumb IMG_0229_thumb

27.06.2008 Heute besuchten wir den Barfußpark in Dornstetten (in der Nähe von Freudenstadt).

IMG_0230_thumb IMG_0231_thumb

Dieser Park ist wunderschön, sehr gepflegt und ist ein besonderes Erlebnis, da er barfuß begangen wird und durch Wälder und über Wiesen führt.

IMG_0234_thumb IMG_0235_thumb

Man erhält die Erfahrung, wie sich Steine, Kiesel, Waldboden, Gras, Tannenzapfen, Matsche und noch vieles anfühlt.

IMG_0238_thumb IMG_0240_thumb

IMG_0242_thumb IMG_0243_thumb

Zum Schluß ging es dann noch durch ein Kneippbad. Auf dem Nachhauseweg kauften wir frische Beeren und Kirschen (am selben Tag gepflückt).

IMG_0253_thumb IMG_0254_thumb

IMG_0256_thumb IMG_0257_thumb

Zu Hause angekommen, gab es diese als Zwischenmahlzeit, besonders die Kirschen haben es den Jungs angetan.

26.06.2008 - Tripsdrill

 

IMG_0175_thumb IMG_0178_thumb

26.06.2008 Heute verbrachten wir den Tag in Tripsdrill. Tripsdrill ist ein Erlebnispark für Groß und Klein in der Nähe von Cleebronn. Es gibt sehr viele Attraktionen.

IMG_0180_thumb  IMG_0192_thumb

Der Renner bei den Jungs war die Rutsche in der Altweibermühle und das Seifenkistenrennen.

IMG_0195_thumb IMG_0182_thumb

Da Kati heute Geburtstag hatte, hatte sie freien Eintritt.

IMG_0188_thumb IMG_0199_thumb

IMG_0206_thumb IMG_0209_thumb

IMG_0210_thumb IMG_0212_thumb

IMG_0216_thumbIMG_0218_thumb Dem Vergnügungspark ist auch noch ein Wildparadies angeschlossen, das wir leider aus Zeitgründen nicht mehr besuchen konnten.

25.06.2008 - Ausflug zum Steineklopfen

25.06.2008 Heute Morgen, beim Herrichten des Frühstücktisches auf der Terasse, bemerkte ich eine Fledermaus im Abflusssieb unseres Brunnens. Sie ist dort mit einem Bein in einem Loch hängengeblieben. Ich nahm sie dann vorsichtig und setzte sie in einen Buchsbaum. Nachdem die Kinder aufgestanden waren, zeigte ich sie ihnen. Sie bekam nun im Minutentakt Besuch, an früstücken war nun als erstes nicht zu denken. Plötzlich bemerkte Felix, dass die Fledermaus wohl fort sei. Wir suchten sie dann noch in verschiedenen Sträuchern und Büschen, konnten sie aber nicht mehr entdecken.

IMG_0172_thumb IMG_0173_thumb

Als wir von unserem heutigen Ausflug zurückkehrten, entdeckte Felix an der Hauswand wieder die Fledermaus, die versuchte in ihr Übernachtungsquartier zu krabbeln. Ich nahm sie dann vorsichtig in die Hand, hielt sie an die Öffnung der Behausung und schwups krabbelte sie unter die Holzverkleidung. Das Thema heute Abend drehte sich meistens um Fledermäuse.

IMG_0159_thumb IMG_0160_thumb

Unser heutiger Ausflug führte uns wieder einmal nach Holzmaden, um Schiefertafeln mit Versteinerungen zu finden.

IMG_0161_thumb IMG_0167_thumb

Wir machten reiche Beute, fanden sehr schöne Versteinerungen und die Jungs hatten eine stolze Brust nach getaner schwerer Arbeit im Steinbruch (vor allem waren alle Finger heil).

Ein weiterer Bericht über unsere 2 Urlauber

23.06.2008 Heute Morgen hatten wir ein starkes Gewitter mit sindflutartigem Regen. Das passte unseren Jungs recht gut, denn da hatten wir endlich genügend Zeit zum Spielen.

IMG_0105 IMG_0107

Es wurde Karten gespielt, Halma (Maxis Lieblingsspiel mit Oma), Mensch ärgere Dich nicht und einige andere.

IMG_0108 IMG_0109
Auf besonderem Wunsch 2er Herren, machte Oma mittags Pfannkuchen mit tatkräftiger Unterstützung. Diese schmeckten dann auch vorzüglich.
Nachdem dann das Wetter wieder warm und schön wurde, entschlossen wir uns zum Böblingersee zu fahren und einen Trampelbootausflug zu machen.

IMG_0112 IMG_0113

Felix war der Kapitän und Maxi der Schiffsjunge. Oma und ich durften die Fahrt genießen.

IMG_0114 IMG_0116

Anschließend wurde dann noch ein Boxenstop im Cafe Frechdax eingelegt, um uns von den Strapazen wieder zu erholen.

IMG_0118 IMG_0120
Auf dem Nachhauseweg hielten wir noch bei einer Erdbeerplantage, machten unsere Körbe voll, wobei doch einiges an den Körben vorbei in den Mund wanderte.

IMG_0121

 

24.06.2008 Da in dieser Woche die Spargelzeit wieder zu Ende geht, haben wir beschlossen heute Mittag ein Spargelessen zu machen.

IMG_0125 IMG_0128

IMG_0126 IMG_0129

Vormittags mussten erst noch einige Flieger gebastelt werden und dann gab es das Spargelessen. Ich konnte es kaum glauben wie Maxi und Felix den Spargel genossen haben.

IMG_0133 IMG_0134

Felix aß 8 und Maxi 7 daumendicke Spargelstangen mit Schinken und Kartoffeln.

Nachmittags fuhren wir zu Ritter Sport in Waldenbuch, besuchten das Museum und konnten dem Rittercafe nicht ausweichen.

IMG_0136  IMG_0138

Wir genehmigten uns einen Eiskaffee und die Jungs bekamen eine Eisschokolade.

IMG_0140 IMG_0141

Auf dem Heimweg besuchten wir noch Uropa, der sich über den Besuch riesig freute.

 IMG_0145  IMG_0149

Zu Hause angekommen mussten sich die müden Krieger erst wieder bei Oma erholen.

IMG_0143IMG_0150 

Danach gab es frische Johannis-, Stachel-und Himbeeren.

IMG_0158 IMG_0157

Zur Zeit ist die Beerenzeit und selbstgepflückte frische Beeren vom Strauch schmecken einfach toll.

IMG_0154 IMG_0156

ESA

Es gibt eine erste Auswertung der Bewerbungen bei der ESA

Ich muss nur noch die 8413 Mitbewerber übertrumpfen und der Weg in das Spaceshuttle ist frei….

http://www.esa.int/esaCP/SEM3ZTRHKHF_index_0.html

Fly me to the moon… - ich kann es schon auswendig

Unsere Globetrotter sind wieder nach Neuweiler unterwegs

Ich melde mich mal wieder aus Neuweiler.
21. 06. 08 Felix und Max haben ihre wohlverdienten Sommerferien (beide hatten ein ganz fantastisches Zeugnis) und verbringen die erste Woche ihrer Ferien bei uns. Trotzdem sie das zweite Mal alleine Fliegen, waren wir doch ganz schön aufgeregt. Wir waren bereits um 15:30 (geplante Ankunft 16:10) am Flughafen und erwarteten unsere Enkel. Ankunft war am Terminal 1 und wir konnten von der Empfangshalle das Kofferband einsehen. Die ersten Passagiere kamen zum Band - keine Kinder. Das Band füllte sich immer mehr - keine Kinder. Das Band leerte sich wieder - keine Kinder. Das Band war leer, bis auf einen Koffer - immer noch keine Kinder. Oma Kati war ganz aufgeregt. Ich ging dann zum Lufthansaschalter. Die erste Antwort war “Vielleicht sind meine Enkel woanders”. Als ich ihnen dann (mit geschwollenem Kamm! Kommt bei mir selten vor!) klarmachte, dass die Enkel von der Lufthansa betreut würden, ging dann alles sehr schnell. Es wurde telefoniert und es kam heraus, dass der Flughafen Stuttgart über die Kinder nicht informiert war. Na ja! Trotzdem, Felix und Max hatten ihren Spaß, die Wartezeit verbrachten sie beim Piloten.

IMG_0034 IMG_0036

Wir waren dann natürlich überglücklich sie in Empfang zu nehmen.
In Neuweiler angekommen, gab es dann der Jahreszeit entsprechend, einen frischen leckeren Erdbeerkuchen.

IMG_0041 IMG_0045
Am Abend ging es dann zur Sonnwendfeier. Am Rande von Neuweiler ist ein kleiner Hügel, auf dem traditionsmäßig ein Sonnwendfeuer (Papa Thomas hat es auch schon miterlebt) entzündet wird. Laufzeit ungefähr 45 Minuten. Dort angekommen, stärkten wir uns erst bei einer schwäbischen Roten mit Pommes.

IMG_0052 IMG_0057

Als es dann Dunkel wurde, wurde das Feuer entzündet. Es war grandios. Ein Erlebnis für die Jungs.

IMG_0062 IMG_0063

Für den Nachhauseweg hatten wir Taschenlampen mitgenommen und so dauerte der Weg natürlich etwas länger, denn unzählige Käfer, Schnecken und sonstige Kriechtiere kreuzten unseren Weg.

IMG_0064 

22.06. 08 Heute haben wir unseren Plan kurzfristig geändert.

Für heute war der bisher wärmste Tag angekündigt. Über 35 Grad und hohe Luftfeuchtigkeit. Daraufhin entschlossen wir uns in Neuweiler zu bleiben. Und es war gut so.

IMG_0065IMG_0068

Morgens machten wir auf der Terasse ein ausgiebiges Frühstück. Daraufhin bauten wir gemeinsam das Indianerzelt auf und als es immer wärmer wurde, wurde das Pfützebädle mit Luft versorgt.

IMG_0072 IMG_0080

Und dann gab es kein Halten mehr. Das Bädle wurde in vollen Zügen genossen. Mittags musste dann am Lagerfeuer gegrillt werden. Der Abend wurde mit Basteln und Spielen verbracht.

IMG_0091 IMG_0093

Einen Highlight habe ich noch zu berichten. Seit vielen Jahren haben wir im Sommer Fledermäuse in unserer Giebelverkleidung. Und als es zu Dämmern anfing, sind diese ausgeflogen. Wir konnten sie dabei beobachten, es waren insgesammt 66 Fledermäuse.

23.06.2008 - kurzer Nachtrag zu "Sommer auf Mallorca"

Am 6.6. beklagten wir uns noch, dass es zu kalt ist. Nun, das hat sich in der Zwischenzeit etwas geändert.

In meinem Büro zeigt das Thermometer gerade satte 33 Grad an - es ist jetzt 19 Uhr und an ein Öffnen von Fenstern zum Lüften ist noch lange nicht zu Denken, da draussen die Sonne noch auf Hochtouren brutzelt. Zum Glück ist die Luftfeuchtigkeit im Moment noch unter 50% sonst wird es unangenehm.

Ich glaube wir können getrost sagen, dass der Sommer jetzt gekommen ist.

22.06.2008 - Neues von unseren Weltenbummlern

Gestern war es wieder mal so weit - unsere beiden reiseerfahrenen Jungs machten sich wieder einmal alleine auf den Weg zu Oma und Opa.

Diesmal schon routiniert, haben wir alle nötigen Unterlagen in Ruhe vorbereitet und am Freitag habe ich gemütlich den Koffer meiner Weltenbummler gepackt.

Am Samstag morgen haben wir schön ausgeschlafen (d.h. Felix ist “erst” um 8 Uhr aufgestanden). Der Flug ging um 14:10 Uhr, d.h. wir hatten viel Zeit und ließen es schön langsam angehen.

IMG_2956 IMG_2958

Dann wurde noch kurz von den Katzenmädchen Abschied genommen und es konnte losgehen.

IMG_2959 IMG_2960

Die Jungs waren super - sie halfen ganz toll mit (Thomas war noch bei Peter und Mike in der Schweiz und die Bande konnten wir bei unserer Abfahrt zum Flughafen noch nicht telefonisch erreichen - waren wohl noch am schlafen…).

IMG_2961 IMG_2962

Am Flughafen angekommen, waren die beiden dann doch ziemlich aufgeregt und freuten sich wahnsinnig auf den Flug. Zu dem Zeitpunkt war auch kein “normales” Bild mehr möglich, da mindestens einer der Beiden immer eine Grimasse zog.

Felix war schon sehr gespannt, mit was für einer Maschine sie fliegen würden.

IMG_2967 IMG_2968

Die Maschine stand nicht an einem Finger, d.h. wir mussten am Gate warten bis alle mit dem Bus losgefahren waren. Dann ging es für die Jungs los.

 IMG_2972 IMG_2978

Ich fragte nach und fand heraus, wo die Maschine stand. Von dort konnte ich dann noch ein paar Bilder von meinen abreisenden Weltenbummlern machen.

IMG_2981 IMG_2982

Mit ein bisschen Verspätung rollte die Maschine dann los. Ich beeilte mich, um zu einem Fenster zu kommen, von dem aus die aktive Runway zu sehen war und konnte gerade noch die abhebende Maschine fotografieren.

Liebe Grüsse und viel Spass für meine Urlauber.

Wir sind schon sehr auf die spannenden Berichte von Opa Roger gespannt.

Jetzt ist sie weg…

Vor ein paar Wochen habe ich auf der ESA Homepage gelesen, dass die ESA nach Bewerbern als Astronaut sucht.

Es war schon immer mein Traum, einmal in den Weltraum zu fliegen. Dies ist die Chance für mich. Es soll “nur” 36.000 Bewerber für 4 Plätze geben (Das ist tausendmal besser als ein Sechser im Lotto).

Also, Ich habe mich angemeldet, habe jetzt den Fragebogen ausgefüllt und warte auf die (positive) Nachricht.

Hier schon mal was zum einstimmen…

13.06.2008 - Summer Concert Max 2008

Am Freitag war es dann für Max soweit. Heute war sein großer Tag -  Summer Concert von Reception2.

IMG_2910  IMG_2913

Auch bei Reception 2 wurde kräftig getanzt und ein Gedicht aufgesagt (wir haben zwar den Text nicht genau verstanden, aber der Einsatz der Klasse war gigantisch).

IMG_2915 IMG_2920

Max hatte sichtlich Spass daran und machte mit grossem Eifer und hochkonzentriert mit.

Auch hier vielen Dank an Ms. Jane und Ms. Christie, die diese super Performance mit Reception 2 einstudiert hatten.

12.06.2008 - Ein paar neue Bilder von unseren Katzenmädchen

Unsere beiden Kleinen, Wölkchen und Krümelchen wachsen und gedeihen.

IMG_2874 IMG_2875

Die beiden kleinen Kätzchen sind schon ganz schön gewachsen. Sie sind jetzt schon 8 Wochen alt und werden immer schneller.

IMG_2878

Während sich Wölkchen im obigen Bild ein schattiges Plätzchen in meinem Büroschrank ergattert hat, ist Krümelchen eher daran interessiert, mich vom Arbeiten abzuhalten.

12.06.2008 - Streik der Transportunternehmen - leere Läden und Supermärkte auf Mallorca

Als ich am Montag die Jungs zur Schule brachte, sah ich eine riesige Warteschlange vor der Tankstelle, die am Schulweg liegt. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch, ob es da wohl ein Sonderangebot gibt. Abends erzählte mir Domingo aber, dass die Transportunternehmen auf dem spanischen Festland streiken und dass kaum noch Güter nach Mallorca transportiert werden.

Also stand ich dann am Dienstag Morgen ebenfalls in der langen, langen Schlange und wartet fast eine Stunde, bis ich unser Auto auftanken konnte. Nachdem ich einige Artikel und Berichte (siehe: http://www.mallorcazeitung.es/secciones/noticia.jsp?pRef=2008061200_3_13604__LkwStreik-Hamsterkufe-Supermrkten oder auch http://www.majorcadailybulletin.es/first.dba?-1+0+0 gelesen hatte und beschloss ich dann gestern, doch ein paar Vorräte einzukaufen.

Es war gespenstisch - bei unserem Mercadona waren viele Regale komplett leer. Es gab keinen Fisch - die Fischtheke war geschlossen und auch die Kühlregale des Frischfleischbereichs waren zu. Dosen und sonstige lange haltende Lebensmittel waren quasi aus und was frisches Obst und Gemüse anging, gab es nur noch wenige Dinge.

Wir haben zum Glück immer einen guten Vorrat an Lebensmittel zu Hause (habe ich wohl durch meine vielen Aufenthalte in Kalifornien gelernt - dort drohen immer Erdbeben und die Bewohner werden immer wieder aufgerufen, entsprechende Vorräte an Wasser und Lebensmittel zu haben).

Ich habe dann noch ein paar der letzten Wasservorräte des Mercadona, Milch, Kaffee (ganz, ganz wichtig), die letzten Tüten von gefrorenem Gemüse und Futter für unsere kleinen Katzenmädchen gekauft. Es gab bereits keine Nudeln, kaum Brot und viele, viele andere Dinge nicht mehr. Wenn man einen fast leeren Laden sieht, dann fühlt man sich schon ein wenig komisch und wird panisch, was man denn noch alles brauchen könnte.

Da wir noch dringend Katzenstreu brauchten, bin ich dann mit den Jungs nochmals losgezogen und wir haben Alcampo unsicher gemacht. Dort gab es noch genügend Katzenstreu und ansonsten sah der Laden nicht ganz so leer aus wie unser Mercadona.

Mal gespannt, wie das so weitergeht. Bis zum Wochenende sollen die meisten Läden leer sein. Jetzt sollen auch noch Frankreich bei diesem Streik mitmachen - was zur Folge hat, dass auch kaum noch Transporte durch Frankreich gelangen. Die Fischer der Balearen haben sich dem Streik ebenfalls angeschlossen - also wird es auch keinen frischen Fisch mehr geben…

Es wird auf jeden Fall spannend.

10.06.2008 - Summer Concert von Felix

Am Dienstag war das Summer Concert von Felix Klasse in der Academy. Ms. Carolin - die Lehrerin - hatte wie immer eine beeindruckende Show mit den jungen Talenten erarbeitet.

IMG_2839 IMG_2845

Felix bestand darauf, dass seine viel zu lange Haarpracht auf jeden Fall bis nach dem Konzert erhalten bliebe. So haben wir denn mit viel Haargel einen “scary” Felix modelliert.

IMG_2846 IMG_2849

Class 1 tanzte zunächst zu “Thriller” von Michael Jackson. Es war toll.

IMG_2856 IMG_2858

Die ganze Klasse war beeindruckend angezogen.

IMG_2868 IMG_2871

Alle hatten viel Spass dabei. Es ist schon beeindruckend zu sehen, wie viel sich dabei über die Jahre ändert. Wenn man jetzt den “Kleinen” zusieht, die noch sehr unkoordiniert gemeinsam auf der Bühne stehen und dann die Choreographie der “Grossen” betrachtet, dann merkt man erst, was das für ein gewaltiger Unterschied ist.

Vielen Dank an Ms. Carolyn und Ms. Kim, die diesen beeindruckenden, tollen Auftritt mit der Klasse einstudiert haben.

Stalzer/Obele Family Blog läuft unter Wordpress 2.7.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates